Skip to content
Single-blade airflow management, Halton PTS
Single-blade airflow management, Halton PTS

Halton PTS – Drosselklappe

The product has three different circular models. From tight shut-off damper to control damper with perforated plate.

  • Shut-off, adjustment, balancing or control damper
  • Casing leakage classification: EN 1751, Class C

Overview

  • Schließ-, Einstellungs-, Ausgleichs- oder Regelklappe
  • Klassifizierung der Gehäuseleckage nach EN 1751, Klasse C
  • Gehäuse und Verstellklappe aus verzinktem Stahl
  • Dichtigkeit der Klappe in geschlossener Position gemäß  EN 1751, Klasse 4

Produktoptionen & Zubehör

  • Klappenblatt mit Dichtung
  • Klapenblatt ohne Dichtung
  • Perforiertes Klappenblatt
  • Verschiedene Stellantriebe

Quick selection

Fig.1.  Halton PTS with blade gasket (A)

Fig.2.  Halton PTS without blade gasket (B)

Fig.3.  Halton PTS perforated blade (C)

Abmessungen und Gewicht

NS L L1 L2 ØD
100 145 70 36 99
125 145 70 36 124
160 145 70 36 159
200 145 70 36 199
250 145 70 36 249
315 145 70 36 314
400 245 175 35 399
500 245 175 35 499

Motorsockel, niedrig (ML)

Motorsockel, hoch (MH)

Gewicht (kg)

NS PTS/A PTS/B PTS/C
100 0.50 0.47 0.45
125 0.62 0.56 0.53
160 0.83 0.70 0.67
200 1.09 0.87 0.83
250 1.47 1.14 1.05
315 2.08 1.52 1.36
400 3.31 2.39
500 4.87 3.62

Material

PTS_material

No  Teil  Material  Anmerkung
1  Motorsockel  Verzinkter Stahl  –
2  Verstellmechanismus  Verzinkter Stahl  –
3  Kanaldichtungen  MS-Polymer  –
4  Gehäuse  Verzinkter Stahl
5  Klappe und Welle  Verzinkter Stahl
6  Klappenblattdichtung  EPDM-Gummi  Nur im PTS/A modell

Produktmodelle

Es sind drei verschiedene Produktvarianten erhältlich:

  • PTS/A  =  Schließ-, Einstellungs-, Ausgleichs- oder Regelklappe,
    Klassifizierung der Dichtigkeit nach  EN 1751, Klasse 4
    (mit Klappenblattdichtung)
  • PTS/B  =  Einstellungs-, Ausgleichs- oder Regelklappe, (ohne Klappenblattdichtung)
  • PTS/C  =  Einstellungs-, Ausgleichs- oder Regelklappe mit perforiertem Klappenblatt,
    (perforiertes Klappenblatt)

Mindestdrehmoment

 Modell und Größe 4 Nm 10 Nm
 PTS/A 100…250 x
 PTS/A 315…500 x
 PTS/B 100…500 x
 PTS/C 100…500 x

Handbetrieb

Manuelle Einstellung mit Fixierung der Position

Stellantrieb

Standardstellantriebe:

Kode Name Hersteller Drehmoment
Nm
Bestriebsspannung Steurung Leistungsaufnahme
B1 LM24A Belimo 5 24 VAC/VDC Ein-Aus, 2-Kabel 3 VA / 2 W
B2 LM230A Belimo 5 230 VAC Ein-Aus, 2-Kabel 12 VA / 1 W
B3 LM24A-SR Belimo 5 24 VAC/VDC Stetig 0…10 VDC 4 VA / 2 W
B4 NM24A Belimo 10 24 VAC/VDC Ein-Aus, 2-Kabel 3.5 VA / 2 W
B5 NM230A Belimo 10 230 VAC Ein-Aus, 2-Kabel 18 VA / 2 W
B6 NM24A-SR Belimo 10 24 VAC Stetig
0…10 VDC
3 VA / 1.5 W
B7 LF24 Belimo 4 24 VAC Ein-Aus, Federrücklauf 7 VA / 5 W
B8 LF230 Belimo 4 230 VAC Ein-Aus, Federrücklauf 7 VA / 5 W
X1 GDB111.1E/KN (KNX bus) Siemens 5 24 VAC KNX bus 1 VA / 0.5 W
X2 GLB111.1E/KN (KNX bus) Siemens 10 24 VAC KNX bus 3 VA / 2.5 W
V5 LM24A-VST Belimo 5 AC/DC 24 V Control communicative PP 2 VA / 1 W
V6 NM24A-VST Belimo 10 AC/DC 24 V Control communicative PP 4 VA / 2 W
M1 BFN24 (Marine) Belimo 9/7 AC/DC 24 V On-off, spring return 6 VA / 4 W
M2 BFN230 (Marine) Belimo 9/7 230 VAC On-off, spring return 9 VA / 4.5 W
M3 SM24A-MA-C7 (Marine) Belimo 20 AC/DC 24 V Modulating
4…20 mA
6 VA / 3.5 W
M4 InMax-15-SF (Marine) Schischek 15/30 24…240 VAC/DC On-off, spring return, 3-point
M5 NFAX-S2 NFA-020205003 Halogen free cable Belimo 10 AC 24…240 V / DC 24…125 W On-off, spring return 9.5 VA / 6 W
M6 NF24A-S2 BELIMO Belimo 10 AC/DC 24 W On-off 8.5 VA / 6 W
M7 LMQ24A-MF(0-10V) Belimo 4 AC/DC 24 V Modulating
2…10 V
23 VA / 13 W
M8 GLB146.1E, 150 s Siemens 10 AC 24 V / DC 24..45 V or AC 100…240 W 2-position / 3-position 2.2 VA / 1.3 W

Sollten andere Stellantriebe erforderlich sein, wenden Sie sich an Halton, um den gewünschten Typ und Hersteller zu spezifizieren.

Einbausatz für Stellantrieb

Der Einbau des Stellantriebs anstelle des Einstellknopfes erfolgt mithilfe eines Motorsockels und einer Achsenverlängerung. Dies ermöglicht den Einbau üblicher Stellantriebstypen. Es kann ein flacher Motorsockel eingesetzt werden, wenn die Kanäle nicht isoliert sind. Bei isolierten Kanälen wird der höhere Sockel eingesetzt.

Halton PTS/A mit Stellantrieb (B4)

PTS_product_models1

Installationskit IL / IH PTS

PTS_product_models2

Funktion

Die Halton PTS-Einheit kann abhängig von der Produktvariante als Schließ-, Regel- oder Drosselelement eingesetzt werden. Die Klappe ist für runde Standardkanalgrößen, 100 mm bis 500 mm, erhältlich. Die Klappenposition ist unterhalb des Verstellmechanismus sichtbar markiert.

Die Halton PTS/A ist eine Schließklappe mit einer Leckageklasse 4 gemäß EN 1751 Standard. Sie verfügt über Klappenblattdichtungen, um eine geringe Leckage bei geschlossener Klappe zu gewährleisten. Die PTS/A ist für manuellen Betrieb mit einem Hebel, mit einem elektrischen Stellantrieb für Ein-Aus-Regelung oder für stetige Regelung mit einem 0…10 VDC Regelsignal ausgerüstet .

Die Halton PTS/B kann zur Volumenstromregelung oder Einstellung der Volumenströme in den Kanälen eingesetzt werden. Sie hat ein Klappenblatt ohne Dichtung. Die PTS/B ist für manuellen Betrieb mit einem Hebel, mit einem elektrischen Stellantrieb für Ein-Aus-Regelung oder für stetige Regelung mit einem 0…10 VDC Regelsignal ausgerüstet .

Die Halton PTS/C ist ein Drosselelement. Das Klappenblatt ist perforiert und es dient zum Ausgleich der Volumenströme mit wenig Geräuschentwicklung.

Der elektrische Stellantrieb kann werkseitig auf dem Motorsockel montiert werden. Ein Einbau des Stellantriebs vor Ort ist mithilfe eines Einbausatzes (Installationskit) möglich. Der Einbausatz (Installationskit) für den Stellantrieb ist als Zubehör erhältlich und enthält einen Motorsockel und eine Achsenverlängerung für eine universelle Befestigung des Stellantriebs. Stellantrieb und Sockel lassen sich mit Standardhandwerkzeugen einfach einbauen.

Halton PTS/A

PTS_function_A

Halton PTS/B

PTS_function_B

Halton PTS/C

PTS_function_C

Montage

PTS_installation

Die Regelklappe wird in den Kanälen z. B. mit Nieten oder Schrauben befestigt. Vergewissern  Der Betrieb der Klappe darf durch die Nieten oder Schrauben nicht behindert werden. Die Position jeder Niete oder Schraube muss sich wenigstens 10 mm vom Kanalende befinden. Äußere Kanaldichtungen gewährleisten dann einen luftdichten Anschluss.
Der elektrische Stellantrieb (wenn eingesetzt) wird an die Stromversorgung und an die Regelsignalkabel gemäß Anschlussschema angeschlossen. Der elektrische Stellantrieb kann auch, falls notwendig, vor Ort mithilfe eines Motorsockels und einer universellen Achsenverlängerung montiert werden; erhältlich als Zubehör.
Die Verriegelungsschrauben müssen gelöst und der Verstellmechanismus (1) (Handhebel) entfernt werden .
Der Motorsockel (2) wird anstelle des Verstellmechanismusses eingebaut. Die Stabilität kann verbessert werden, indem die Füße des Motorsockels mit einem Werkzeug leicht gebogen werden.
Das Installationskit ermöglicht den Anschluss der meisten Stellantriebstypen an die Achse (3) (4).
Die Kabel für den jeweiligen Stellantrieb werden entsprechend des Schemas angeschlossen.

Anschlussschemas

Belimo

Spezifikation

Das Gehäuse und die runde (perforierte) Klappe der Schließ- / Einstell- / Regelklappe ist aus verzinktem Stahlblech.
Die Version mit Klappenblattdichtung erfüllt die Dichtigkeitsanforderungen nach EN 1751, Klasse 4. Das Klappenblattdichtungsmaterial besteht aus EPDM-Gummi.
Kanaldichtungen auf dem Gehäuse gewährleisten eine luftdichte Verbindung zu den runden Kanälen. Die Dichtungen sind aus MS-Polymer. Die Gehäuseleckluftrate enspricht der EN 1751, Klasse C.

Die Klappe wird standardmäßig mit manuellem Verstellhebel ausgestattet. Alternativ können unterschiedliche Stellantriebe eingesetzt werden.

Bestellcode

PTS/S-D

S = Modell
A      Drosselklappe mit Klappenblattdichtung
B      Drosselklappe ohne Klappenblattdichtung
C      Drosselklappe mit perforiertem Klappenblatt

D = Kanalanschlussgröße
100, 125, 160, 200, 250, 315, 400, 500

Sonstige optionen und Zubehör

MA = Material
CS      Stahl

MO = Stellantrieb
NA       Manual=Werkseinstellung
B1       LM24A, 5 Nm, 24 VAC/VDC, Auf-Zu
B2       LM230A, 5 Nm, 230 VAC, Auf-Zu
B3       LM24A-SR, 5 Nm, 24 VAC/VDC, Stetig
B4       NM24A, 10 Nm, 24 VAC/VDC, Auf-Zu
B5       NM230A, 10 Nm, 230 VAC, Auf-Zu
B6       NM24A-SR, 10 Nm, 24 VAC/VDC, Stetig
B7       LF24, 4 Nm, 24 VAC/VDC , Auf-Zu, Federrücklauf
B8       LF230, 4, 230 VAC, Auf-Zu, Federrücklauf
X1      GDB111.1E/KN (KNX bus), 5 Nm
X2      GLB111.1E/KN (KNX bus), 10 Nm
V5      LM24A-VST, (DC 0/2…10 V), 5 Nm
V6      NM24A-VST, (DC 0/2…10 V), 10Nm
M1     BFN24 (Marine)
M2     BFN230 (Marine)
M3     SM24A-MA-C7 (Marine)
M4     InMax-15-SF (Marine)
M5     NFAX-S2 NFA-020205003 Halogen free cable
M6     NF24A-S2 BELIMO
M7     LMQ24A-MF(0-10V)
M8     GLB146.1E AC/DC 24 V, 10 Nm, 150 s

AC = Accessories
BA      Handverstellung
ML      Motorsockel, flach
MH      Motorsockel, hoch
IL        Installationskit für Motor, niedig
IH        Installationskit für Motor, hoch
IJ         Motorsockel, flach für LF-Motoren

Produktkode Beispiel

PTS-160,MA=CS,MO=B1,AC=ML,ZT=N

Downloads

Halton PTS – Airflow management damper (single-blade)
Data
en
Halton PTS – Ilmavirran säätöpelti (yksiläppäinen)
Data
fi
Halton PTS – Registre de réglage étanche
Data
fr
Halton PTS – Trottelspjäll för motoriserad eller manuell styrning
Data
se
Halton PTS – Drosselklappe
Data
de
Halton PTS - fr
Datasheet
fr_FR
1.51 MB
  • Hidden
  • Max. file size: 128 MB.

Search