Skip to content

VHD Circular VAV diffuser for draught free installation

Exposed circular active diffuser for variable airflows, which works in constant pressure duct system.

Overview

  • Installation for suspended ceiling
  • Stable throw length with variable supply airflow rates
  • Wide supply air temperature range
  • Suitable for systems with constant static pressure ductwork system
  • Designed for use with Halton TRI/V plenum
  • Maximum flow rate adjustment and measurement section available for supply (MSM)
  • Minimum airflow between10…15 l/s for sizes 160…250
  • airflow control with actuator, 24 VAC, signal 0-10V

 

Accessories

  • ·Balancing plenum Halton TRI/V with connection cable

Specification

The active diffuser shall be made of painted steel with a white (RAL 9003) standard colour.
Air shall be introduced into the space through the side slots and perforated front panel, ensuring a high mixing rate. The diffuser shall maintain appropriate discharge velocity throughout the total airflow range.

The diffuser shall be connected to a balancing plenum designed for the active diffuser installation and equipped with a measurement and adjustment module.

The diffuser shall have a rubber gasket to ensure tight connection to the plenum.

Einführung

VHD

Aktiver VAV-Auslass 


 

  • Aktive Zulufteinheit für den Deckeneinbau
  • Stabile Zuluftwurfweite mit variablen Volumenströmen
  • Eliminierung von Zugluftrisiken
  • Weiter Zulufttemperaturbereich
  • Nützlich in Systemen mit konstantem statischen Druck in den Kanälen
  • Konstruiert für den Einsatz mit dem VRI/V-AnschlusskastenMess- und Regeleinheit (MSM) zur Einstellung des Maximalvolumenstroms erhältlich
  • Minimaler Luftstrom des VHD: ca. 10-15 l/s für die Größen 160-250

 

Zubehör 

  • Ausgleichsanschlusskasten VRI/V mit Anschlusskabel für VHD

 

 

    Abmessungen

     

    ABMESSUNGEN 


     

    NS ØW H H1 ØD
    160 299 234 98 159
    200 449 267 104 199
    250 449 275 116 249

     

    Abmessungen mit VRI/V-Anschlusskasten 


     

    NS VRI/V L L1 H H1 K ØD ØD1
    160 160…160 458 299 222 96…126 432 159 162
    200 200…200 618 449 272 100…130 592 199 202
    250 250…250 618 449 336 111…141 592 249 252

    Material

     

    MATERIAL UND VERARBEITUNG 

    BAUTEIL  MATERIAL VERARBEITUNG  HINWEIS 
    Obere Platte  Stahl  Pulverbeschichtet, Weiß (RAL 9010)   
    Frontplatte  Perforiertes Stahlblech  Pulverbeschichtet, Weiß (RAL 9010)   
    Kegelregler  Stahl  Pulverbeschichtet, Schwarz   
    Dichtung  Gummi     

     

     

     

     

    Zubehör

     

    ZUBEHÖR

    Stellantrieb

    Im Standardlieferumfang ist der VHD immer mit einem Siemens GDB161.2E/HA-Klappenstellantrieb ausgerüstet. 

     

    STELLANTRIEB  DREHMOMENT STEUERSIGNAL BETRIEBSSPANNUNG LEISTUNGSAUFNAHME
    GDB161.2E/HA 125 Nm 0…10 VDC 24 VAC 3VA

    Funktion

    FUNKTIONSWEISE

    Der VHD ist ein aktiver Deckenauslass für Zuluft.
    Die Luft wird hauptsächlich durch die Seitenschlitze des Auslasses in den Raum geführt. Der seitliche Luftstrom durch die Seitenschlitze bringt Luft ein.
    Zwischen min. und max. Volumenstrom wird eine hohe Auslassluftgeschwindigkeit aufrechterhalten, die im Raum angenehme Bedingungen bei geringen Restluftgeschwindigkeiten schafft.
    In bedarfsorientierten Ventilationssystemen (DBV) und Anlagen mit variablem Volumenstrom (VAV) können Raumbedingung sowohl bei maximalen als auch minimalen Volumenströmen ohne Zugluftrisiko garantiert werden.
    Die druckabhängige Arbeitsweise des VHD erfordert einen konstanten Druck im Kanalbereich.
    Ein externer Raumregler variiert den Raumvolumenstrom durch den Betrieb des VHD-Auslassstellantriebs mit einem 0-10-VDC-Standardregelsignal.  

    Verwandte produkte

     

    VRI/V ANSCHLUSSKASTEN FÜR ZULUFT

    Der Einsatz des VHD ist besonders effektiv mit einem VRI/V-Anschlusskasten.
    Der VRI/V-Anschlusskasten  ent umfasst:

    • Mess- und Regeleinheit (MSM)
    • Elektrischer Verteilerkasten für Strom- und Regelsignalkabel sowie ein Kabel für den Anschluss des VHD
    • Sicherheitsdrahtaufhängung für den Auslass

    Montage

    MONTAGE

    Der aktive Auslass wird in Verbindung mit einem VRI/V-Anschlusskasten eingebaut. Der VRI/V-Anschlusskasten muss einen Sicherheitsabstand von mindestens 3xD stromaufwärts haben, um eine zuverlässige Messung und genaue Regelung des Volumenstroms zu gewährleisten.

    Eine Sicherheitsdrahtaufhängung wird mit dem VRI/V-Anschlusskasten mitgeliefert. Der VHD-Auslass wird mittels eines Schlüsselrings an dem Draht befestigt.

    Der elektrische Anschluss des VHD an den VRI/V erfolgt per Kabel und Anschluss (vormontiert).

    Die Einstellungen des Stellantriebs müssen mit denen der werkseitig voreingestellten DIL-Schalter übereinstimmen.

     

    Stellantriebskupplung lösen und den Kegelregler in seine voll geöffnete Position ziehen.

    VHD-Auslasseinheit im VRI/V-Anschlusskasten montieren.

    Hinweis: Die Leistung der Kombination aus Zuluftauslass und Anschlusskasten wird für die beiden unterschiedlichen Installationen separat angegeben.
     

    Abmessungen der Montagebohrung in Zwischendecken


     

    NS ØD2
    160 211
    200 265
    250 333

    Schaltschema

     

    SCHALTSCHEMA


    Verteilerkasten                                                              Kabelanschluss

     

    Steuersignale an Verteilerkasten

    Anschluss 3

    • 0 VDC  = kleinste/r Position/Volumenstrom

    • 10 VDC  = höchste/r Position/Volumenstrom

    Anschluss 4 (Rückmeldung von Stellantrieb)

    • Nicht angeschlossen

    Inbetriebnahme

    Inbetriebnahme

    Halton VHD
     

     

    Sicherstellen, dass der Kegelregler aller aktiven Halton VHD- und VHB-Klappen voll geöffnet ist (in der untersten Position). Das kann entweder mechanisch oder elektrisch erfolgen:

    • Ist der Auslass nicht ans Stromnetz angeschlossen, die Stellantriebskupplung lösen und den Kegelregler in die voll geöffnete Position ziehen.
    • Falls eine 24-VAC-Stromzufuhr zum Auslass führt, sicherstellen, dass das Regelsignal konstant bei 10 VDC liegt.

    Sicherstellen, dass der konstante Druck im Kanalbereich auf dem gewünschten Niveau liegt (z. B. zwischen 30 und 50 Pa).

    Ist der Druck im Kanalbereich zu niedrig und der Druckregler voll geöffnet, entweder den Einstellpunkt des Zuluftgebläsedrucks höher setzen oder die MSM-Regeleinheit im VRI/V-Anschlusskasten einstellen.

    Der Druckregler muss einen hinreichenden Betriebsdifferenzdruck über der Klappe haben (z. B. 30 Pa oder mehr).
     

    Einstellung

    Der Volumenstrom des aktiven Auslasses wird über die Mess- und Regeleinheit (MSM) im Halton VRI/V-Anschlusskasten gemessen.

    Die MSM an die Messanschlüsse des Halton VRI/V-Anschlusskastens anschließen. Der Volumenstrom wird auf der Basis des gemessenen Druckunterschieds und des k-Faktors berechnet.

    qv          Berechneter Volumenstrom [l/s]
    k             k Faktor (s. Tabelle)
    Δpm       Gemessener Druck [Pa]

    NS k Faktor
    160 15.9
    200 26.2
    250 44.5

    Falls der Volumenstrom des aktiven Auslasses zu hoch ist, die Position der MSM-Regeleinheit im VRI/V-Anschlusskasten hin zu einer geschlosseneren Position korrigieren. Wird der maximale Volumenstrom nicht erreicht, die MSM voll öffnen. Ist dies nicht ausreichend, den Kanaldruck erhöhen.

    Der Mindestvolumenstrom ist werkseitig voreingestellt.  

    Wartung

     

    WARTUNG

    Auslass öffnen und die perforierte Platte des Anschlussstutzens ausbauen. Den Kegelregler komplett entfernen.

    Die beiden Befestigungsschrauben des Motors am VHD lösen und an der Drahtaufhängung befestigt lassen.

    Die MSM am Gehäuse anfassen (nicht an den Messschläuchen oder der Einstellspindel) und über den VRI/V-Auslass herausziehen.

    Alle Komponenten mit einem feuchten Tuch abwischen. Komponenten nicht in Wasser eintauchen.

    Alle Komponenten in der umgekehrten Reihenfolge wieder einbauen. 

    Spezifikation

     

    EMPFOHLENE SPEZIFIKATION

    Der Auslass ist aus lackiertem Stahl in weißer Standardfarbe (RAL 9010).
    Die Luft wird durch die Seitenöffnungen und die perforierte Frontplatte in den Raum geführt, um so eine hohe Mischrate zu gewährleisten. Der Auslass hält über den gesamten Volumenstrombereich eine angemessene Abgangsgeschwindigkeit aufrecht.

    Der Auslass wird an einen für den aktiven Auslass ausgelegten Ausgleichsanschlusskasten, der mit einer Mess- und Regeleinheit ausgerüstet ist, montiert.

    Der Auslass hat eine Gummidichtung, um eine dichte Verbindung zum Anschlusskasten zu gewährleisten.

    Produktcode

     

    PRODUKTCODE

    VHD-D

       D = Anschlussgröße
        160, 200, 250

    Spezifikationen und Zubehör

       CO = Farbe
        W = Weiß
        X = Sonderfarbe

    Codebeispiel

    VHD-160, CO=W

    Ergänzungsprodukte

    VRI/V-Anschlusskasten
     

    Downloads

    Private: Halton VHD – VAV diffuser
    Data
    en
    VHD Pyöreä VAV-hajottaja vedottomaan ilmanvaihtoon draught free installation
    Data
    fi
    Halton VHD – Diffuseur avec façade en tôle perforée circulaire
    Data
    fr
    VHD Cirkulär aktiv spriadare
    Data
    se
    VHD Circular VAV diffuser for draught free installation
    Data
    de
    Halton VHD - fr
    Datasheet
    fr_FR
    706.43 KB
    • Hidden
    • Max. file size: 128 MB.

    Search