HACCP Hazard Analysis Critical Control Point (Gefahrenanalyse und kritische Lenkungspunkte)

Halton hatte ab März 2010 ein HACCP-zertifiziertes Produkt im Sortiment (PE-567-HM-01l) und war damit der erste Lieferant von Küchenlüftungsprodukten, der HACCP-zertifizierte Produkte anbot. Diese Produkte sind als den Anforderungen der Nahrungsmittelsicherheit und den Kriterien des FoodSafety-Programms von HACCP genügende Produkte zertifiziert, d.h. sie entsprechen den Normen von HACCP International Food Safety Certification Systems.

Die International HACCP Alliance wurde am 25. März 1994 ins Leben gerufen, um ein einheitliches Programm für die Sicherheit von Fleisch- und Geflügelwaren zu erstellen. Sie gehört zur Abteilung Tierkunde der Texas A&M University (Landwirtschaft & Mechanik).

Zur HACCP Website
 


Das Konzept der Hazard Analysis Critical Control Point oder HACCP-Konzept besteht in einer systematischen, präventiven Herangehensweise auf dem Gebiet der Nahrungs- und Arzneimittelsicherheit. Es prüft physikalische, chemische und biologische Gefahren unter dem Aspekt der Vorbeugung und nicht in Form einer Inspektion fertiger Produkte. Es wird in der Nahrungsmittelindustrie zur Identifizierung potenzieller Gefahren und zur Verminderung oder Ausschaltung des betreffenden Risikos eingesetzt und in allen Phasen der Nahrungsmittelproduktion und -zubereitung verwendet.

UL Underwriter Laboratories

Underwriters Laboratories Inc. (UL) ist ein unabhängiges Zertifizierungsunternehmen für Produktsicherheit. Es wurde 1894 gegründet und hat seinen Sitz in Northbrook, Illinois. UL entwickelt Normen und Testverfahren für Produkte, Materialien, Bauteile, Strukturen, Instrumente und Ausrüstungen im Zusammenhang mit Produktsicherheit.

UL bewertet und zertifiziert zudem die Effizienz der Geschäftsabläufe eines Unternehmens unter Zugrundelegung seiner Managementsystem-Registrierungsprogramme. Ferner analysiert UL in seinem Trinkwasserlabor in South Bend, Indiana Trinkwasser- und andere Reinwasserproben und bewertet die Nachhaltigkeit von Produkten über seine Tochtergesellschaft UL Environment.

Zur Website von UL
 

NSF National Sanitation Foundation

Bei NSF International, The Public Health and Safety Company™, handelt es sich um eine gemeinnützige Nichtregierungsorganisation. Sie ist weltweit führend bei Normung, Produktzertifizierung, Ausbildung und Risikomanagement auf den Gebieten Volksgesundheit und öffentliche Sicherheit.

Seit 65 Jahren setzt sich NSF für Volksgesundheit, Sicherheit und Umweltschutz ein. Dabei liegt der Fokus auf Nahrungsmitteln, Wasser, Raumluft und Umwelt. Die NSF entwickelt nationale Normen, bietet Weiterbildungsmöglichkeiten und liefert Konformitätsbeurteilungen für Dritte bei gleichzeitiger Vertretung der Interessen aller Beteiligten, d.h. vor allem der Industrie, der Regulierungsbehörden und der breiten Öffentlichkeit.

Zur NSF-Website
 

GOST Die Agentur für technische Regulierung und Metrologie der Russischen Föderation

Die GOST-Normen wurden ursprünglich durch die Verwaltung der Sowjetunion entwickelt und gehörten zu deren nationaler Standardisierungsstrategie.

GOST bezieht sich auf eine Gesamtheit technischer Normen, die vom europäisch-asiatischen Rat für Normung, Metrologie und Zertifizierung (EASC) gepflegt werden. Beim EASC handelt es sich um eine regionale Normenorganisation unter der Schirmherrschaft des CIS (Commonwealth of Independent States). Diese Normen umfassen insgesamt über 20.000 Titel, die in 12 Ländern umfassend zur Konformitätsbeurteilung verwendet werden. Sie beziehen sich auf Energie, Erdöl und Gas, Umweltschutz, Baugewerbe, Transport, Telekommunikation, Bergbau, Nahrungsmittelverarbeitung und andere Branchen.

Zur GOST-Website
 



Die folgenden Länder verwenden die GOST-Normen zusätzlich zu ihren selbstentwickelten nationalen Normen: Russland, Weißrussland, die Ukraine, Moldawien, Kasachstan, Aserbaidschan, Armenien, Kirgisistan, Usbekistan, Tadschikistan, Georgien und Turkmenistan.